KIEFERGELENK- UND SCHIENENTHERAPIE:WENN ES KNACKT UND KNIRSCHT

 

Das gesamte Kausystem ist dazu gedacht, dass die Zähne mehr als 23 Stunden am Tag keinen Kontakt  zueinander haben. In Ruhe und Entspannung sind normalerweise 2 Millimeter Abstand zwischen den Zahnareihen und die Zunge liegt locker und gelöst im Mund.
Das Kausystem ist aber ein Stressorgan, welches körperlichen und emotionalen Stress ableitet indem die Zähne mit Kraft aufeinander gepresst oder gegeneinander gerieben werden. Häufige Symbole dieses Knirschen oder Pressens sind abgeriebene Kauflächen, füllungsbrüche oder Absprenungen an Keramikkronen, verhärtete oder gar vergrößerte Kaumuskulatur, Spannungskopfschmerz, bis hin zu chronischen Nacken- und Schulterschmerzen.

Nicht nur Stress, sondern auch Störkontakte der Kauflächen, oder eine falsche bzw. instabile Bisslage können dafür die Ursache sein.

So vielfältig die Ursachen und Symptome sind, so unterschiedlich sind auch die Therapiemöglichkeiten. Diese reichen von Stress-Therapie und Hypnotherapie über Physiotherapie und Osteopathie bis zu Schienen und Korrekturen der Kauflächen.

Mit einer genauen und Lösungsorientierten Funktionsanalyse gehen wir den Ursachen auf den Grund und entwickeln das für Sie individuell angepasste Therapiekonzept.